zum Inhalt springen

Aktuelle Meldungen

Stellenausschreibung wiss. MA und stud. HK

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Im Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht (geschäftsführender Direktor Prof. Dr. Martin Henssler) der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,92 Wochenstunden zu besetzen. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet mit Option auf Verlängerung. Es besteht die Gelegenheit zur Promotion. Sofern die entsprechenden tariflichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Weitere Informationen finden Sie hier...


Ferner sind am Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln zum August/September 2017 mehrere Stellen als studentische Hilfskraft zu besetzen. Der wöchentliche Beschäftigungsumfang beträgt 8 Stunden, die Vergütung je Stunde 9,21 € brutto.

Weitere Informationen finden Sie hier...

Soldan Tagung: Studentische Rechtsberatung

Melden Sie sich hier an.

Melden Sie sich hier zur 13. Soldantagung 2017 am 29. und 30. Juni in Köln an.

Kölner Team für den Soldan Moot Court gesucht

Weitere Informationen unter www.soldanmoot.de

Nach dem schönen Erfolg des Kölner Teams im vergangenen Jahr - eines unserer Teams konnte den fünften Platz unter mehr als 30 Teams erreichen - werden für den Soldan Moot 2017 Kölner Teams gesucht, die unsere Fakultät vertreten möchten.

Der 2013 erstmals ausgerichtete Soldan Moot ist ein rasch wachsender bundesweiter Moot Court Wettbwerb für Studierende deutscher Jurafakultäten. 2016 nahmen bereits mehr als 30 Teams teil, so dass für 2017 erstmals eine Begrenzung auf 40 Teams vorgesehen ist.

Der Soldan Moot wird von der Hans-Soldan-Stiftung, der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), dem Deutschen Anwaltverein (DAV) und dem deutschen Juristen-Fakultätentag (DJT) veranstaltet. Anhand eines fiktiven Falls aus dem Kernbereich des Zivilrechts wird ein deutsches Gerichtsverfahren simuliert. Die Teilnehmer sollen als Interessenvertreter den Fall rechtlich analysieren, Beweismittel würdigen und Rechtsmeinungen formulieren. Dabei sollen sie sich auch mit den Gegenargumenten auseinandersetzen unddas Gericht schließlich von ihrer Position überzeugen.

Das Seminar gliedert sich entsprechend des Konzepts des Hans Soldan Moot in eine schriftliche und eine mündliche Phase. In der schriftlichen Phase begutachten die Teilnehmer den ab dem 6.Juli verfügbaren Fall und verfassen entweder Klageschrift (Einreichung bis 10.August 2017) oder eine Klageerwiderung auf eine der Klageschriften eines Teams einer anderen Universität (Einreichung bis spätestens 14.September 2017). In der mündlichen Phase treten die Teilnehmer am 11./12. Oktober 2017 in Hannover im Rahmen einer simulierten Gerichtsverhandlung als Kläger- oder Beklagtenvertreter auf.

Das Seminar ist im Sinne von § 49 StudO als Ersatz für eine Wahlbereichsklausur in verschiedenen Schwerpunktbereichen geeignet. Es kann - je nach Art der Beteiligung - auch als Vorbereitungsseminar im Sinne von § 44 StudO oder als Schlüsselqualifikation im Sinne von § 9 Abs. 4 StudO belegt werden.

Eine Anmeldung über KLIPS ist nicht möglich. Kontakt für Interessenten: aoa12(at)uni-koeln.de

Weitere Informationen zum Moot Court: www.soldanmoot.de

Interdisziplinäres Seminar Freie Berufe

Restplätze verfügbar.

Das Europäische Zentrum für Freie Berufe bietet im Sommersemester 2017 unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Martin Henssler und Dr. Dr. Markus Dertwinkel-Kalt ein interdisziplinäres Seminar zur Ökonomik und zum Recht der Freien Berufe an. In dem Seminar sollen beispielhaft einzelne Regulierungen Freier Berufe aus ökonomischer und rechtswissenschaftlicher Sicht behandelt werden, um letztlich über Zielkonflikte beider Erkenntnisbereiche diskutieren zu können. Das Seminar wird als Blockseminar am 6. Juli 2017 im Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht abgehalten.

Weitere Informationen finden Sie hier...

Scannen statt Kopieren!

Im "Archiv" (Raum 105) des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht steht Ihnen nunmehr anstelle eines Kopierers eine Scan-Station zur Verfügung. Die gewünschten Materialien können auf einem mitgebrachten USB-Stick kostenfrei abgespeichert werden. Dort finden Sie auch eine entsprechende Kurzanleitung.

Ein Kopierer ist nicht mehr verfügbar.

Eindrücke vom Vertragsgestaltungsseminar

Im Sommersemester 2016 fand zum zwanzigsten Mal das traditionelle Seminar zur Vertragsgestaltung unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Henssler, Herrn Prof. Dr. Brambring und Herrn Prof. Dr. Kilian statt. Ziel des Seminars ist es, interessierte Studenten an die gestaltende Tätigkeit des Juristen heranzuführen und ihnen einen ersten Einblick in die praktische Tätigkeit des Rechtsanwalts und Notars zu ermöglichen.

Weitere Eindrücke und Informationen finden Sie hier...

Moot Court am Bundesarbeitsgericht WS 2015/2016

Am 21. Januar 2016 fand in Erfurt der sechste Moot Court des Bundesarbeitsgerichts (BAG) statt, an dem auch das vom Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht betreute Kölner Team teilnahm. Weitere Informationen finden Sie hier.

Prof. Dr. Henssler ist weiterhin einer von 40 führenden Köpfen im Personalwesen

Auch in diesem Jahr gehört Prof. Dr. Martin Henssler zu den von der Zeitschrift Personalmagazin ausgewählten führenden Persönlichkeiten im Personalwesen. Die Auswahl der "40 führenden Köpfe des Personalwesens 2015" finden Sie hier.

Prof. Dr. Henssler ist weiterhin einer von 40 führenden Köpfen im Personalwesen

Auch in diesem Jahr gehört Prof. Dr. Martin Henssler zu den von der Zeitschrift Personalmagazin ausgewählten führenden Persönlichkeiten im Personalwesen. Die Auswahl der "40 führenden Köpfe des Personalwesens 2013" in Heft 9/13 finden Sie hier.